In der Trauer ist jeder für sich. - Beim Abschied sind wir an Ihrer Seite.
In der Trauer ist jeder für sich. - Beim Abschied sind wir an Ihrer Seite.

"Wie wenn das Leben wär nichts andres als das Verbrennen eines Lichts"

In großen Städten wird die Feuerbestattung mittlerweile fast ebenso häufig wie die Erdbestattung gewählt. Die Einäscherung des Verstorbenen ist Voraussetzung für viele weitere Bestattungsformen. Die bekannteste ist die in einer Aschekapsel, der so genannten Urne, die wie bei der Erdbestattung in ein Grab auf dem Friedhof verbracht wird.

 

Bei Urnengräbern unterscheidet man zwischen pflegefreien Urnengräbern mit Gedenkstein ohne Pflegeverpflichtung, anonymen Urnengräbern, Urnenwahlgrabstellen für bis zu zwei Urnen sowie Naturwaldbestattungen.

 

Auf dem Kölner Nord- und Ostfriedhof ist ein parkähnlicher Teil für Baumgrabstätten reserviert. Diese Baumgräber können als Einzel- oder Paargrabstätten genutzt werden. Grabschmuck und Grablichter sind nicht erlaubt. Die Friedhofsverwaltung pflegt das Gelände.

 

Grundsätzlich empfiehlt sich bei einer Feuerbestattung, zu Lebzeiten, eine Kremtoriumsverfügung zu veranlassen.

Wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Telefon: 0221 - 12 10 53

Achtung Telefonstörung!

Sie erreichen uns vorläufig unter:

Telefon: 0221 - 76 11 90

Bestattungen Pütz-Sassen

Eigelstein 76

50668 Köln

mail @ puetz-sassen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bestattungen Pütz-Sassen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt